Fassadendetail

BDA PREIS BERLIN

Das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum erhält den BDA Preis Berlin 2009.

Begründung der Jury:
Der stadträumlichen Figur gelingt es ganz hervorragend, einerseits durch Kompaktheit und Fortsetzung die Straßenflucht in der Geschwister-Scholl-Straße im Osten den Blockrand zu schließen, andererseits durch Versatz und Platzraumausbildung im Westen eine zwar nicht solitäre, aber selbstbehauptende Position einzunehmen.  Die skulpturale Behandlung der Großform, die souveräne Beherrschung des Maßstabs, die feine Rhythmisierung der Fassaden, die Schichtungen, Transparenzen und die Noblesse im Detail wie auch die reduzierte Auswahl der Materialien sind von großer Stimmigkeit. Im Vergleich zu anderen Großformen und „Stadtbausteinen“ in Berlin nimmt die Zentralbibliothek mit diesen Qualitäten eine herausragende Stellung ein.