Schwabinger Tor
Ansicht aus der Ferne
Blick aus erhöhter Perspektive
Ansicht mit gastronomischer Nutzung im Erdgeschoss
Fassadendetail von S10 und S20
Wohnhochhaus S10 mit Loggias
Lageplan
Grundriss
Grundriss S10

Schwabinger Tor

StandortLeopoldstraße, D-80804 München
BauherrJost Hurler Unternehmensgruppe
Bauzeit2010–2017
BauvolumenBGF 32.100m²
VerfahrenWettbewerb

Mit dem Quartier Schwabinger Tor ist auf Grundlage des Masterplans von 03 Architekten ein vermittelnder Stadtbaustein zwischen Schwabing und Münchens Norden entstanden. Mit den zwei Hochpunkten im Norden und Süden, N10 und S10, sowie den Sechsgeschossern S20 und S30 hat das Büro vier der neun Häuser des neuen Viertels entworfen. Die skulpturale Eindrücklichkeit ihrer Architektur beziehen die monolithischen Häuser aus der nuancierten Plastizität ihrer Fassaden, die an die Anfangszeit des Hochhausbaus in Chicago anschließt und deren Prinzipien zeitgenössisch transformiert. Durch ihre typologische und thematische Verwandtschaft kommunizieren die vier Bauten im Quartier als Ensemble miteinander und entwickeln dabei ganz eigene architektonische Momente. Das S10 erweckt den Eindruck massiven Aufwärtsstrebens. Das S20 fokussiert sich ganz auf die Horizontalität und inszeniert die schiere Länge des Baukörpers. Grundthema des S30 ist die hinter einer streng gerasterten Fassade angelegte zweite Haut aus Glas. Das N10 konzentriert sich auf die Reliefwirkung seiner Natursteinfassade. Dafür erhielt es den Natursteinpreis 2018 in der Kategorie „Ein- und Mehrfamilienhäuser“.