Deutsche-Bank-Areal
Perspektive Gesamtansicht
Perspektive Teilansicht
Perspektive Gesamtansicht
Perspektive Gesamtansicht Nacht

Deutsche-Bank-Areal

StandortJunghofstraße, D-60547 Frankfurt a. M.
BauherrGroß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH
Bauvolumen193.000 m² BGF
VerfahrenWettbewerb 2017, 3. Preis

Der Entwurf für die Neubebauung des Deutsche-Bank-Areals in Frankfurt am Main will ein neues, offenes Stadtquartier hervorbringen, das Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Freizeit vereint. Die vier heterogenen Turmhäuser gruppieren sich um einen zentralen Quartiersplatz. Im Uhrzeigersinn entwickeln sie eine kontinuierliche Abfolge ansteigender Höhen. Dem gleichen rotierenden Prinzip folgt auch die Materialität der Fassaden: Reihum erhöht sich der Anteil von Glas im Verhältnis zum Stein. Der mit 228 Metern höchste Turm T1 schließlich besteht vollständig aus Glas. Als Büro- und Hotelturm bildet er den prägnanten, städtebaulichen Akzent des neuen Ensembles. Die Türme T2 und T3 bieten Wohnraum, T4 weitere Büroflächen. In den unteren Etagen liegen, orientiert zum Quartiersplatz, Retail-Flächen und Gastronomie. Der historische Bestand wird als verbindender Sockelbau in die neue Bebauung eingefügt. Der Entwurf besticht durch eine klare Gliederung von Sockeln und Türmen. Die Fassadengestaltung schafft einen logischen und klaren Übergang von den Sockeln zu ihren Türmen.