Werdauer Weg

Werdauer Weg

StandortWerdauer Weg 3, D-10829 Berlin
BauherrWerdauer Weg 3 Immobilien Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
Bauzeitin Ausführung
BauvolumenBGF 12.000 m²
VerfahrenDirektauftrag

Das Hotel- und Bürogebäude im Berliner Stadtteil Schöneberg ist als Schwesterbau zum Bürohochhaus Platinum des Architekten Jürgen Sawade konzipiert. Der geplante Neubau bezieht sich komplementär auf die Baufigur des Platinum-Hauses und schafft durch eine gegenläufige Kaskadierung gewissermaßen rückwirkend dessen städtebauliche Eingliederung. Nach Osten weist das Gebäude auf eine gänzlich konträre Struktur: den Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof mit der unter Denkmalschutz stehenden Kapelle von Paul Egeling.  Zu dieser Seite bildet der Baukörper eine silhouettenartige Stadtfigur aus, die den Friedhof aus seiner Hinterhofsituation befreit. Das neue Ensemble bildet einen Block, der die Großform des angrenzenden erfolgreichen Stadtentwicklungsgebiets, der sogenannten Schöneberger Linse, gewissermaßen in Klein wiederholt.
Die beiden nach Norden und Süden weisenden Kopfbauten des Gebäudes treppen sich jeweils in zweigeschossigen Stufen zu elf Geschossen hoch. Die Fassade wird einheitlich mit Klinkern verkleidet, wodurch die Skulpturalität des Baukörpers betont wird. Die helle creme-beige Farbigkeit des Steins bezieht sich dabei auf den Granit des Platinum-Hauses. In den nördlichen Teil wird ein Hotel einziehen, während der Südteil  als Bürofläche genutzt wird.