U-Bahnstation Museumsinsel
Außenansicht Zugang U-Bahnstation
Zugang zum Bahnsteig
Bahnsteig mit Himmelsgewölbe

U-Bahnstation Museumsinsel

StandortMuseumsinsel, D-10178 Berlin
BauherrBerliner Verkehrsbetriebe
Bauzeitin Ausführung
BauvolumenBGF 4.600 m²
VerfahrenWettbewerb 1998, 1. Preis

Der U-Bahnhof Museumsinsel sowie die neuen Bahnhöfe Rathaus und Unter den Linden bilden den sogenannten Lückenschluss der U-Bahnlinie U5 zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz. Die Station Museumsinsel wird einen gänzlich neuen Ort im kulturellen Herzen der Stadt definieren: Der 180 Meter lange Bahnhof verläuft südlich der Schlossbrücke unter dem Spreekanal und dient als unterirdische Vorhalle für die bedeutendsten kulturellen Institutionen der Stadt. Das architektonische Thema der U-Bahn-Station leitet sich von dem Fehlen natürlichen Lichts unter der Erde ab: die ewige Nacht. Die beiden gewölbten Bahnsteigtunnel sind in Anlehnung an das historische Bühnenbild der Zauberflöte von Karl Friedrich Schinkel aus dem Jahr 1816 in einem leuchtenden Kobaltblau gestaltet, welches durch helle Leuchtpunkte wie ein gewölbter Sternenhimmel glänzt.