Restaurant Sale e Tabacchi
Blick vom hinteren Gastraum nach vorne
Blick über die Tische in den hinteren Gastraum
Ansicht Innenraum mit Bar
Ansicht vorderer Gastraum

Restaurant Sale e Tabacchi

StandortRudi-Dutschke-Straße 23, D-10969 Berlin
BauherrOsteria Gastronomie GmbH
Bauzeit1995–1996

Beim Checkpoint Charly im Presseviertel Berlins liegt das Restaurant „Sale e Tabacchi“ in einem früher als Druckerei genutzten Gründerzeithaus. Durch wenige, akzentuierende Einbauten ist das hohe,  langgezogene Erdgeschoss als öffentlicher Ort in der Großstadt inszeniert: Ein hoher Raum, unsentimental, nüchtern, zur Straße mit großen Schaufenstern ausgestattet. Rechts vom Eingang läuft eine rote Wand über die gesamte Gebäudetiefe. Durch eine lange Reihe kreisrunder Wandleuchten wird die Raumtiefe optisch verlängert. Die gegenüberliegende Wand ist schwarz. Sie wird durch hölzerne Regale und Tresen strukturiert. Räumlich und funktional gliedert sich der Gastraum in drei Teile: Das Tagescafé mit den Regalen „Sale e Tabacchi“ und „Le Piantagioni del Caffè“ am Eingang, die Bar in der Mitte und durch eine Glaswand abgetrennt im hinteren Teil das Restaurant, welches sich im Sommer in den Hof hinein erweitert.

Fotografien: Wilmar König