Nieuw Zuid
Scheldeufer
Parkansicht
Strassenansicht

Nieuw Zuid

StandortNieuw Zuid, Antwerpen
BauherrTriple Living NV, Antwerpen
Bauzeitin Planung
BauvolumenBGF 63.500m²
VerfahrenDirektauftrag

Westlich von Antwerpens Altstadt entsteht das neue Stadtquartier „Nieuw Zuid“. Den Masterplan für das direkt an der Schelde gelegene Areal entwickelte das Büro Studio Secchio-Viganò gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Bas Smets. Die Anordnung der Gebäude folgt dem halb offenen Blockrand, durchzogen von Wohnstraßen und kleinen Freiflächen. Max Dudler bebaut einen Block am Ufer des Flusses. Ein länglicher und ein L-förmiger Baukörper umfassen einen zentralen Platz, der sich zur Schelde hin öffnet. Die beiden in einem Spannungsverhältnis stehenden Bauvolumina nehmen das Motiv der Treppe auf und führen es in entgegengesetzte Richtungen. Die Geschosse der flachen Baukörper treppen sich kaskadenförmig als begrünte Terrassen zum Platz hin ab und spielen so mit der Vorstellungswelt der hängenden Gärten der Semiramis. In umgekehrter Manier entwickelt sich der längliche Baukörper zum Quartier hin in die Höhe. Die vertikale Staffelung des 80 Meter hohen Turms erweckt den Eindruck einer umgedrehten Treppe, die sich in Richtung Stadtzentrum orientiert. Die Fassade aus sandfarbenem Naturstein legt sich wie ein Gitter um die Baukörper. In diese offene Struktur fügen sich die Außenraumelemente der Wohnungen ein – jede Wohnung verfügt über einen Balkon und einen Wintergarten. Insgesamt werden 300 Eigentumswohnungen und 2300m² Bürofläche realisiert. In den Erdgeschossen sind gastronomische und gewerbliche Nutzungen angesiedelt.