Bürogebäude Myliussstraße
Frontale Ansicht Myliusstraße
Ansicht Fassade und Entreebereich mit Begrünung
Außenansicht zweigeschossiger Entreebereich
Hofansicht Gebäuderückseite
Fassadendetail
Grundriss Erdgeschoss und Regelgeschoss

Bürogebäude Myliussstraße

StandortMyliusstraße 33-37, D-60323 Frankfurt a. M.
BauherrFrau Dr. Hannelore Stein-Kaiser
BauzeitBGF 4.200 m²
Bauvolumen2014–2015
VerfahrenDirektauftrag

Die Revitalisierung des Bürobaus von 1970 zeigt einen beispielhaften Umgang mit Bestandsbauten der jüngeren Vergangenheit. Im Zuge des Redesigns erhielt das entkernte Gebäude eine neue Natursteinfassade aus beigem Kaltstein, die durch Gesimsbänder in Form von Schattennuten auf die neoklassizistische Nachbarvilla verweist. Das einfache Fassadenrelief verleiht dem Gebäude ein feingliedriges Aussehen. Die nun vertikal orientierte Fassadengestaltung löst die gedrungene Kubatur des Bestandes ab und fügt das Haus gewissermaßen rückwirkend in das Frankfurter Straßenbild ein. In einem weiteren Schritt wurde der Bürobau im buchstäblichen Sinn zurück auf den Boden geholt, indem das Erdgeschoss, das vorher als Parkdeck diente, zum Eingangsbereich ausgebaut wurde.