Bahnhofsvorplatz

Bahnhofsvorplatz

StandortBahnhofsplatz, D-28195 Bremen
BauherrBahnhofsvorplatz Bremen GmbH
Bauzeitin Ausführung
BauvolumenBGF 47.193 m²
VerfahrenWettbewerb, 1.Preis

Die beiden siebengeschossigen Geschäftshäuser am Bahnhofsplatz Bremen, durchzogen von einer diagonalen Gasse, bilden eine einprägsame Stadtfigur aus. Gemeinsam mit dem Bahnhof, dem Platz und dem Überseemuseum formen sie für den Ankommenden das erste Bild der Stadt. Die spitzen Winkel prägen den dynamischen Ausdruck der Baukörper und weisen als expressionistische Geste auf die baukünstlerische Tradition der Hansestadt hin. Die Fassadenrücksprünge geben dem Gebäudeensemble seine identitätsstiftende figürliche Qualität. Durch eine Verfeinerung in den Fassaden unterscheiden sich beide Bauteile subtil, wodurch die verschiedenen Funktionen als Bürohaus und Hotel ablesbar sind. Die diagonale Gasse bildet die Hauptachse der Anlage. Neben ihrer Funktion als städtebauliche Verbindung zwischen Bahnhof und Innenstadt weist sie die Qualitäten eines urbanen Aufenthaltsortes auf. Mit den Arkadengängen zum Platz und zur Gasse bildet das Ensemble einen eindrucksvollen Auftakt zur Bremer Innenstadt.