Außenansicht Neu- und Altbau

PRIX  LIGNUM

Die Erweiterung des Chalet Bergfrieden in Saas im Prättigau wird vom Bundesamt für Umwelt mit dem Prix Lignum 2012 ausgezeichnet.

Begründung der Jury:
Das Chalet „Haus Bergfrieden“ ist ein in den 30er Jahren entstandener Rundstrickbau. Um die ursprüngliche Form des Chalets wieder herzustellen wurde der bestehende, eher fremd wirkende Anbau durch einen eigenständigen Neubau ersetzt, der nur im Erdgeschoss durch einen Glasgang mit dem Altbau verbunden ist. Die einheitliche Gestaltung des Aussenraumes im Erdgeschoss verbindet die beiden Gebäudeteile und schafft einen ruhigen, klar definierten Raum in dem das Neben- und Miteinander der beiden Volumen wirken kann.