Hainholz

Hainholz

StandortSchulenburger Landstraße 114, 30165 Hannover
BauherrARAGON ImmoProject GmbH
Bauzeitin Planung
BauvolumenBGF 10.000 m²
VerfahrenDirektauftrag

Das geplante Studentenwohnheim markiert den nordwestlichen Abschluss eines gemischten Wohnquartiers, das derzeit in Hannover Hainholz entsteht. Mit 241 Einzel- und Doppel-Appartements ergänzt es die im Süden anschließenden Seniorenwohnheime und allgemeinen Wohngebäude, und trägt damit seinen Teil zur Aufwertung und Belebung des Viertels im Norden Hannovers bei. Architektonisch definiert es die städtebauliche Kante am Übergang von Stadt zu Peripherie. Als Kombination aus Hochhaus und Flachbau entfaltet der Baukörper die Wirkung eines skulptural ausformulierten, identitätsprägenden Gebäudeensembles. In Richtung Süden treppt sich der Hochpunkt in zwei Stufen ab und greift so die Höhe der Nachbargebäude auf. Im Osten schließt der flache, siebengeschossige Baukörper mit einem tieferliegenden Einschnitt an den Hochpunkt an und eröffnet an dieser Stelle eine von beiden Gebäudeseiten aus zugängliche Dachterrasse. Mit seinem dunkelrot gebrannten Backstein nimmt der Neubau Bezug auf den Marinebau aus dem Jahr 1927 wie auf die typisch norddeutsche Klinkerarchitektur Hannovers. Tiefe und breit abgeschrägte Laibungen, die geschossweise alternierend nach links oder rechts ausgerichtet sind, sorgen für einen gleichmäßigen, lebendigen Rhythmus der skulpturalen Fassaden.