Wilmersdorfer Straße
Ansicht Wilmersdorfer Straße
Fassade

Wilmersdorfer Straße

StandortWilmersdorfer Straße 60/61, 10627 Berlin
BauherrMREI Wilmersdorfer GmbH
Bauzeit2016-2017
BauvolumenBGF 2.800m²
VerfahrenDirektauftrag

Berlins erste Fußgängerzone, die Wilmersdorfer Straße, mit ihrer heterogenen, von der Stadtgeschichte geprägten Baustruktur, ist in den letzten Jahren als attraktive Einkaufsmeile wiederentdeckt und umfangreich modernisiert worden. Mit einem großstädtischen, modernen Büro- und Geschäftshaus schließt das Büro eine durch den 2. Weltkrieg verursachte städtebauliche Lücke. Mit dem Rückbau des 50er-Jahre-Provisoriums und dem erneuten Anschluss an den ursprünglichen Gründerzeitbau von 1908 wirkt das Straßenbild städtebaulich und ästhetisch nun wieder vollständig. Die Gestalt des früheren Vorderhauses aufnehmend schließt das fünfgeschossige Haus rückwärtig mit einer zweigeschossigen Überbauung des Hofes an die erhaltenen Teile des Altbaus an. Die hochwertige Natursteinfassade transferiert den großstädtischen Charakter des zerstörten Gründerzeitbaus in ein zeitgemäßes Geschäftshaus. Stein und Glas prägen die abstrakte, pure Ansicht der Fassade, in der die Fensterprofile hinter einer Natursteinverkleidung verborgen sind. Auf subtile Weise sind Pfeiler und Bänder mehrstufig zurückgesetzt und erzeugen ein Relief mit starker Tiefenwirkung, dessen rhythmische Gliederung Ruhe in die heterogene Struktur der Umgebung bringt.