Soyuz
Gesamtansicht
Soyuz Moskau, Sicht von der Straße
Soyuz Moskau, Ansicht mit Freiflächen

Soyuz

StandortLuzhnetskaya naberezhnaya 2/4 4, 119270 Moskau
BauherrAbsolut Development Moscow
Bauzeitin Planung
BauvolumenBGF 211.324 m²
VerfahrenWettbewerb, 1. Preis

Das neu entwickelte Soyuz-Quartier liegt an zwei Hauptachsen Moskaus – der sich in großen Bögen durch die Stadt ziehenden Moskwa und dem Dritten Ring, der durch zahlreiche repräsentative Wohngebäude des Sozialistischen Klassizismus geprägt ist. Aus der subtilen Übersetzung der Moskauer Bautradition ergibt sich die zeitgenössische Architektursprache des neuen gemischt genutzten Quartiers. Im Rhythmus der Volumen, in Fassadensprache und Materialität folgt der Entwurf dem Grundgedanken, eine Kontinuität zur historischen Stadt zu schaffen. Durch seine städtebauliche Transformation wird der Ort zu einem neuen urbanen Auftakt im Westen der Moskauer Innenstadt. Eine einstöckige Kolonnade fasst das neue Quartier, wird zur schützenden Trennung zwischen öffentlichem und privatem Raum, vermittelt aber klar ihre Durchlässigkeit. Aus dem rhizomartigen Aufbau des Ensembles, dessen 12 Bauten sich typologisch in drei Gruppen gliedern, entwickelt sich die ausdifferenzierte Fassadensprache der einzelnen Gebäude. Alle Fassaden kommunizieren über ein gemeinsames Vokabular miteinander. Als figürliche Einheit wird das Quartier so zum prägenden Teil der Moskauer Stadtsilhouette. Erst die Annäherung lässt die fein differenzierten Wiederholungen und geometrischen Variationen in der abstrahierten, skulptural ausformulierten Gestaltung sichtbar werden.