Schwabinger Tor Nord
Ansicht aus der Ferne
Fassadenansicht mit Loggien
Fassadenansicht mit Loggien
Blick aus erhöhter Perspektive
Ansicht mit gastronomischer Nutzung im Erdgeschoss
Grundriss

Schwabinger Tor Nord

StandortLeopoldstraße, D-80804 München
BauherrJost Hurler Unternehmensgruppe
Bauzeit2010–2017
BauvolumenBGF 8.900 m² (N10)
VerfahrenWettbewerb 2010

Entlang der mondänen Leopoldstraße nördlich der Münchner Freiheit verbindet das neue Stadtquartier Schwabinger Tor den urbanen Raum zwischen Zentrum und Schwabinger Norden. Auf der Grundlage des Masterplans von 03 Architekten entwickelt das Büro an diesem Standort insgesamt vier großmaßstäbliche Stadthäuser. Das N10 bildet als erste Realisierung den Auftakt und fungiert als nördlicher Hochpunkt des Quartiers und einprägsames Stadtzeichen. Das freistehende Turmhaus bezieht seine ruhige, fast archaische Wirkung aus der Reduktion der architektonischen Mittel auf die Reliefwirkung der Natursteinfassade. Durch die verdeckte Anordnung der Fensterrahmen sind ausschließlich die Materialien Glas und Stein sichtbar, die sich in großformatigen Elementen zur Fläche fügen. Im Erdgeschoss des Gebäudes sind gastronomische Nutzungen angesiedelt, die ersten drei Etagen dienen der Büronutzung und ab der vierten Etage ziehen sich Wohnungen mit Loggien bis zum obersten Geschoss, in dem großzügige Dachwohnungen untergebracht sind. Mit den drei weiteren Wohn- und Geschäftshäusern S10, S20 und S30 im südlichen Teil entwickelt sich ein Ensemble, das stabilisierend und zugleich impulsgebend auf das neue Quartier wirkt.