Georg-Ohm-Straße
Georg-Ohm-Straße, Ansicht Innenhof
Georg-Ohn-Straße; Ansicht Ensemble
Georg-Ohm-Straße, Grundriss Ensemble

Georg-Ohm-Straße

StandortGeorg-Ohm-Straße 1, D-64283 Darmstadt
BauherrGE4a Development Darmstadt GmbH
Bauzeitin Ausführung
Bauvolumen16.410 m²
VerfahrenStudie mit Direktauftrag

Im Westen von Darmstadt, fußläufig zu Hauptbahnhof und Hochschule im Bezirk Am Kavalleriesand gelegen, fügt sich das zweiteilige Ensemble mit Büro- und Hotelnutzung in ein sich dynamisch veränderndes Viertel. Mit seiner vertikal ausgerichteten Kubatur verschränkt sich das Hotel mit dem L-förmigen Bürogebäude, dessen Fluchten es aufnimmt. Beide Baukörper wirken so klar als städtebauliches Ensemble. Wie ein nach zwei Seiten offenes Hofhaus wird es von einem städtischen Platz L-förmig durchzogen, der von beiden Seiten begehbar ist. Als offene Struktur verbindet sich das Ensemble mit dem umliegenden Stadtraum und schafft Außenraumqualität im sich entwickelnden Quartier. In ihrer Nutzung ergänzen sich beide Gebäude und fügen dem Technologie-Standort Rhein-Main einen interessanten neuen Baustein hinzu. Der Entwurf schafft dafür eine klare städtebauliche Einheit auch durch die gemeinsame Fassadensprache. Der portugiesische Kalkstein verleiht den Gebäuden einen hellen, besonders hochwertigen Auftritt. Tief zurückgesetzte, großflächige Fenster, wechselseitig abgeschrägte Faschen und großformatige, vorgehängte Natursteinplatten sorgen für eine abstrakte, plastische Wirkung der Außenhüllen und verstärken den monolithischen Charakter der Bauten.