Außenfassade

AUSZEICHNUNG VORBILDLICHER BAUTEN NRW

Die Diözesanbibliothek in Münster erhält 2010 die Auszeichnung vorbildlicher Bauten der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Begründung der Jury:
Der Überwasserkirchplatz mit der Liebfrauenkirche und dem Kloster ist ein besonderer Platz, dessen orthogonale Gebäudeanordnung in der Münsteraner Altstadt ungewöhnlich ist. In diese Tradition fügt sich die Erweiterung des Klosters um die Diözesanbibliothek und Verwaltungsbauten wie selbstverständlich ein. Durch die Form und Anordnung der Baukörper entstehen schöne Bezüge zur Umgebung, die der besonderen Bedeutung dieser Anlage gerecht wer-den. Die neu entstandenen Gebäude werten die bestehende historische Anlage mit neuen Sicht- und Wegeverbindungen und bis ins Detail perfekt gestalteter Architektursprache deutlich auf. Die entstandenen Innenbereiche mit einem Priestergarten, einem Kreuzgang und einer Gasse strahlen große Ruhe aus. Vorbildlich sind die angemessene  Materialwahl und Proportion, die harmonisch mit den Bestandsgebäuden korrespondieren, die Stringenz in der Architektur und die besondere Ruhe, die von der städtebaulichen Komposition ausstrahlt. Das Gesamtkonzept zeigt eine große Einfachheit und Dauerhaftigkeit und ist frei von modischen  Attitüden.